Freitag, 31. August 2018

13.30 bis 15.10 Uhr

Generationenverbindender Nachmittag der Schule Bösingen

Liebe Bevölkerung von Bösingen, liebe Interessierte

 


Am Freitagnachmittag 31. August 2018 (während den Unterrichtszeiten 13.30 - 15.10 Uhr) organisiert die Schule Bösingen mit den Kindern verschiedene Aktivitäten zum Thema Generationen. Alle, Gross und Klein, sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und mitzumachen.


Folgendes steht auf dem Programm:

  • Die Oberstufe 5./6. A, B, C singt von 14-15 Uhr in der Aula alte und neue Lieder: Gerne dürfen sie zuhören und mitsingen.
  • Die 3./4. A wird Stammbäume erkunden und den Versuch wagen, selber Stammbäume zu erstellen. Sicherlich könnten sie Hilfe brauchen.
  • Die 3./4. B erkundet den Spycher beim Pflegeheim Bachtela und würde gerne von Zeitzeugen hören, wie die Zeiten früher waren.
  • Ebenfalls musikalisch unterwegs ist die 3./4. C. Sie gibt um 14.15 Uhr im Pflegeheim Bachtela ein paar Lieder zum Besten.
  • In der 1./2. A dreht sich alles ums Werken im Bastelraum.
  • Im Klassenzimmer der 1./2. B werden Murmelbahnen gebaut und Kugelspiele gespielt. Helfende Hände sind herzlich willkommen.
  • Die 1./2. C ist künstlerisch tätig. Sie wird Bilder zum Thema Generationen zeichnen. Haben auch Sie Lust mitzumalen? Dann schauen Sie vorbei.
  • Der Kindergarten lädt in den Kindergartenräumen zum gemeinsamen Spielen von alten und neuen Gesellschaftsspielen ein.

 

 

Wir würden uns freuen, Sie zahlreich an diesem generationenverbindenden Nachmittag begrüssen zu dürfen.

 

Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und die Schulleitung der Schule Bösingen

20.00 bis 22.30 Uhr

GF 18 und Raiffeisenbank Sensetal präsentieren:

UND WENN WIR ALLE ZUSAMMENZIEHEN?

Das Wohnen im Alter als französische Lebenskunst

 

Regie: Stéphane Robelin

Land: Frankreich 2011

Länge: 96 Min.

Darsteller: Guy Bedos, Géraldine Chaplin, Jane Fonda, Claude Rich, Pierre Richard, Daniel Brühl

Altersempfehlung: ab 10 Jahren

 

Fünf langjährige Freunde, fünf Charaktere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Claude: der ewige Liebhaber. Annie und Jean: Sie bürgerlich und angepasst, er immer noch politischer Aktivist. Und Jeanne und Albert: Die Feministin und der Bonvivant. Trotz aller Gebrechen und Tücken, die mit dem Alter einhergehen, fühlen sie sich noch ganz vital und voller Energie. Um dem Altersheim zu entgehen, entwickeln sie den kühnen Plan, zusammenzuziehen und gemeinsam den Rest ihres Lebens zu verbringen. Um das Miteinander in der Wohngemeinschaft leichter zu gestalten, heuert Jeanne den jungen Ethnologie-Studenten Dirk an, dessen Anwesenheit verborgene Wünsche und bislang streng gehütete Geheimnisse an den Tag bringt.

 

Trailer: http://zusammen.pandorafilm.de

 

Der Kinoabend mit einer alkoholfreien Bar im Jugendraum Bösingen.

Es stehen ca. 60 Sitz- und Stehplätze zur Verfügung.

Dank dem Sponsoring durch die Raiffeisenbank Sensetal ist der Eintritt kostenlos.

 

Der Jugendraum Bösingen ist rollstuhlgängig.